2018 Limited Edition Herrenuhr Leder Schwarz Zum Günstigen Verkauf


Und mit der Partnerschaft kommt jede Menge Omega PyeongChang 2018 Limited Edition herrenuhr leder schwarz. Schauen wir uns das genauer an.

Werfen wir einen Blick in die Uhrenkollektion von Omega. Als erstes haben wir die limitierte Seamaster Planet Ocean "Pyeongchang 2018 ″ in den Flaggenfarben des Gastgeberlandes Südkorea. Limitiert auf 2.018 Stück (natürlich) ist die Gedenktafel Planet Ocean herrenuhr edelstahl gold mit einem 43,5-mm-Edelstahlgehäuse mit blauem Keramik-Zifferblatt und blauer Keramik-Unidirektionallünette ausgestattet, bei der die ersten 15 Minuten aus rotem Kautschuk bestehen.

Das Farbthema setzt das blaue Kautschukarmband mit roten Nähten fort, während der transparente Gehäuseboden den Text "PyeongChang 2018" und das berühmte Olympia-Logo trägt. Hinter der Aufschrift ist das Automatikwerk Master Co-Axial Calibre 8900 zu sehen.

Die ebenfalls auf 2018 limitierte Seamaster Aqua Terra "Pyeongchang 2018" Limited Edition hält ihre Hommage an die Olympischen Winterspiele dezent mit einem kleinen, aber farbenfrohen "PYEONGCHANG 2018"-Text, der auf der Minutenleiste am Rand des blauen Teakholz-Zifferblatts angebracht ist. Unter Beibehaltung des charakteristischen Designs der Aqua Terra 150M-Kollektion verfügt dieses Omega Olympic-Gedenkmodell über ein 41,5-mm-Edelstahlgehäuse. Es gibt auch das "PyeongChang 2018" und das offizielle Olympia-Logo auf dem Saphir-Gehäuseboden, der das Master Co-Axial Calibre 8500 im Inneren schützt.

herrenuhr leder schwarz

Inspiriert von Vintage-Omega-Stoppuhren, mit denen die Olympischen Sommerspiele in Montreal und die Olympischen Winterspiele 1976 in Innsbruck gemessen wurden, hat das Unternehmen kürzlich eine farbenfrohe Kollektion von Seamaster Olympic-Uhren vorgestellt. Erhältlich in fünf verschiedenen Farben, um die fünf Ringe der Olympischen Spiele darzustellen, sind die 39,5 millimeter großen Stahlgehäuse der Omega Seamaster Olympic Games Collection Uhren mit gewölbten schwarzen und weißen Zifferblättern mit arabischen Ziffern, einem Datumsfenster bei 6 Uhr und einer Pulsskala ausgestattet den Puls zu messen, Sie ahnen es schon.

Da Omega 1932 einen 100-Jahres-Vertrag mit den Olympischen Spielen unterzeichnete, wird die Partnerschaft bis 2.032 andauern. Daher hat Omega von jeder Farbvariante 2.032 Exemplare produziert. Auf dem Gehäuseboden der Watchlists sind außerdem Austragungsstädte, in denen Omega offizieller Zeitnehmer der Spiele warfare, sowie zukünftige bekannte Städte bis Los Angeles 2028 zu sehen. Um die drei Arten von Medaillen zu feiern, die an die besten Athleten der Welt verliehen wurden, hat Omega kreierte die Seamaster Olympic Games Gold Collection mit einer Gelbgold-Version, einer Weißgold-Version und einer Rotgold-Version.

Die schlichten Zifferblätter sind mit dem Vintage-Omega-Logo und der Vintage-Seamaster-Schriftart auf der eierschalenweißen Emaille-Oberfläche sowie markanten goldenen Facettenindizes und den blattförmigen Mittelzeigern versehen. Während das Zifferblatt der Uhr keine Hommage an die Spiele darstellt, enthält der Gehäuseboden die gleiche Liste der olympischen Austragungsorte, die das Saphirglas umgeben, das das Omega Master Co-Axial 8807-Uhrwerk abschirmt.

Begleitend zu den drei Gold-Versionen hat Omega auch eine auf nur 100 Stück limitierte Platin-Edition herausgebracht. Was halten Sie von diesen Omega Olympic-Uhren? Würdest du sie tragen? Ton aus im Kommentarbereich unten.